Dienstag, 14. Juli 2015

Rezension: Opal: Schattenglanz - Jennifer L. Armentrout



Titel: Opal - Schattenglanz

Autor: Jennifer L. Armentrout
übersetzt von: Anja Malich
Verlag: Carlsen 
erschienen: 24 April 2015
Reihe: Obsidian // Band 3 
Umfang: 464 Seiten
Preis: 19,99 € [D]  (Hardcover mit Schutzumschlag)
ISBN: 978-3551 58333 8



Verlag // Autor // Goodreads 







Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?
Dies ist der zweite Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout." Leseprobe 


Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Lang habe ich an diesem Buch gelesen. Den dritte Band der Obsidian-Reihe habe ich sehnlichst erwartet. Die ersten beiden Bände, waren das absolute Lesevergnügen. Ich fing also an dieses Buch voller Erwartungen zu lesen. Der Anfang war zäh. 
Zwar war der Einstieg direkt angeknüpft an dem Ende des zweiten Bandes aber dennoch irgendwie spannungslos. 

Die Charaktere gingen mir mit der Zeit auf die Nerven. Dieses ständige Hin und Her zwischen Daemon und Katy war nervenzerreißend. Auch die anderen Charaktere, die ja wirklich schlimme Dinge erlebt haben und noch in einer Pat-situation stecken und deswegen hohe depressive Stimmungen ausstrahlen, nagten an meiner Leselust.


Dann gibt es immer mal wieder spannende Pagetwists, indenen man denkt "Waaas?" 

Durch diese wird dann auch die Spannung in diesem Buch hochgehalten.
Allerdings verflüchtigt sich das erste Erechrecken schnell wieder. [...]



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen