Samstag, 15. August 2015

#wirbloggenbücher


Als ich diese Aktion auf Youtube unter dem Namen "#wirsindbooktube" entdeckt habe, war ich völlig Feuer und Flamme. 
Diese Aktion soll allen Bloglesern, Skeptikern, Bloggern, Youtubern und allen anderen aufzeigen warum, wozu und für wen wir bloggen und warum wir dies über Bücher tun. Aus diesem Aufruf für Booktuber ist nun die Aktion #wirbloggenbücher für die Bücher-blogger-welt entstanden, bei der ich nun gerne mitmachen möchte.

Ich finde das einen schönen Grund euch zu erzählen, wie ich dazu gekommen bin einen eigenen Blog aufzubauen und wie ich mich damit im Alltag "herumschlage". Ich wünsche euch viel Unterhaltung bei den Fragen und hoffe auf einen regen Austausch!


1.) Was bedeutet für DICH "buchbloggen"? Warum machst DU das eigentlich?

Das Bloggen ist für mich eine große Diskussionsebene über mein gewähltes, geliebtes Hobby. 
Ich möchte Menschen für Bücher begeistern, welche sie vorher nicht kannten. Ich blogge einfach weil es mir Spaß macht und weil ich dadurch auch sehr viel Neues erlernt habe. 
Es ist ein ständiger, spannender Prozess und es wird nie langweilig. 
Das Bloggen ist besonders schön, da es mir selbst und meinen Lesern viel Freude bereitet. Glück kann man eben durch das Bloggen teilen.


2.) Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoß?

Entschieden für das Buchbloggen habe ich mich als mein Drang zum Austausch über Jugendbuchliteratur immer größer wurde. Seitdem ich also so viel mehr lese als früher, fehlten mir Menschen die die gleichen Genres wie ich mochten und somit mein Interesse und meine Leidenschaft teilten.
Ein weiterer Grund war es auch, dass ich sehr lange schon und auch regelmäßig Booktube-Videos schaue und dadurch immer neue Buchtipps erlangt habe. Die Form des Austausches über Videos führte mich zu der Welt des Bloggens. 
Ich entschied, dass das Bloggen mehr meinen Fähigkeiten, Ansprüchen und "Arbeitsvorstellungen" gleicht als das des Youtuben. Somit entstand mein Blog Büchergemauschel.
Niemals hätte ich wirklich gedacht, dass mein Blog so lange Bestand haben könnte und ich regelmäßig und mit immer mehr Herzblut, Schweiß und Tatendrang neue Blogbeiträge verfasse. 
Ich habe mit meinem Blog einfach genau die richtige Entscheidung getroffen.


3.) Welche Berührungsängste hattest Du?

Natürlich gingen auch an mir keine ersten Selbstzweifel vorbei. So vieles gab es von anfang an schon zu bedenken. 
Wochenlang habe ich mich mit den verschiedenen Blogger-Plattformen, dessen Bedienung und Möglichkeiten auseinandergesetzt. Des Weiteren muss der Blogname gut überlegt sein. 
Ich machte mir darüber Sorgen, ob ich eventuell den Titel meines Blogs irgendwann nicht mehr mögen würde und dann keine Änderung mehr möglich wäre.
Auch, dass mein Blog keinen Anklang findet war natürlich eine Befürchtung. Ich habe sehr hohe Ansprüche, was meine Texte, meine Blogidee und mein Blogdesign betrifft und habe oft Kleinigkeiten hinterfragt, durch welche ich sehr viel dazu gelernt habe. 
Wie eben schon erwähnt, ist das Bloggen ein groß umfassendes Thema. 
Man muss sich darauf einlassen. Seinen eigenen Stil finden. 
Das was man selber mag, durch Texte auszudrücken und somit publik zu machen ist meiner Meinung nach, die große Kunst an einem guten Blog. 
Ich kann nur jedem empfehlen, der sich just in the moment fragt, ob er einen Blog schreiben möchte, versucht es einfach. Testet euch aus und erfahrt auch wie viel Arbeit wirklich dahinter steckt. 
Andereseits bedeutet das Bloggen auch so viel Glück, Freude und Spaß, dass ich es einfach nicht mehr missen möchte.


Ich bedanke mich für diese tolle Aktion für Blogger die sich die Anika von Ani's Bücherlounge und Patricia von maaraavillosa erdacht haben.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Mara :)

    Toll, dass du Teil dieser Aktion bist und einen tollen Blogheader hast du <3

    Liebste Grüße,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Beitrag!
    Freue mich, dass du auch Teil dieser großartigen Aktion bist :)

    Lg Carla

    www.das-unglaubliche-buecherchaos.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!

    Ein wirklich schöner Beitrag und mit den "Ängsten" haben wir wohl anfangs alle ein bisschen zu kämpfen, dabei kann man ja eigentlich nicht viel falsch machen - es sollte einfach Spaß machen ;)
    Die Aktion finde ich auch total klasse, vor allem lernt man wieder viele neue tolle Blogs kennen!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    http://blog4aleshanee.blogspot.de/2015/08/wirbloggenbuecher.html

    AntwortenLöschen