Dienstag, 26. Januar 2016

Rezension: JONAH - Laura Newman


Titel: Jonah 
Autor: Laura Newman
Verlag: Books on Demand
Reihe: -
erschienen: 6. Dezember 2015
Umfang: 324 Seiten
Preis: 10,99 € [D] Taschenbuch
ISBN: 978-3739212548

Verlag // Autor // Goodreads



Inhalt
────────────────────────────────────────────────────────────────────
"Wenn nichts ist, wie es scheint! Emily freut sich auf den Sommer im alten Ferienhaus ihrer Großmutter. Jedes Jahr kommt sie nach Devlins Hope und genießt die Einsamkeit der kleinen Siedlung. Als jedoch plötzlich dieser Typ auftaucht, geraten Emilys Ferienpläne ins Wanken. Jonah ist nicht nur impulsiv und sieht gut aus, seine Vergangenheit birgt außerdem ein großes Geheimnis. Ein Geheimnis, von dem Emily beschließt, es zu lüften! Eine außergewöhnliche Geschichte zwischen zwei Menschen, die sich über Genregrenzen hinwegsetzt."



Meinung
────────────────────────────────────────────────────────────────────
Diese Rezension steht schon seid Tagen an, aber ich finde einfach keinen Anfang der dem Buch gerecht wird. Ich versuche es jetzt mal ganz spontan:

JONAH - Ein Buch welches ich seid seiner ersten fixen Idee, über den Schreibvorgang bis hin zur endgültigen Fertigstellung verfolge. Laura Newman, Autorin und Youtubern ließ uns seit Monaten an der Geschichtenentwicklung über Videos teilhaben. Eine außerordentlich schöne "Wildnis"-Videoreihe, die mich sehr neugierig auf die Geschichte machte, welche da entstand.

Laura, die jeden Sommer nach "draußen" fährt, auf ein großes Stück grün mit einer kleinen gemütlichen Holzhütte und vielen "Killerbienen", verpackte ihre eigenen Erfahrung, welche sie dort Sommer für Sommer sammelte in eine geheimnissvolle, schnellebige und romantische Geschichte.

In dem Buch "JONAH" geht es um Emily, welche (wie Laura) jedes Jahr aufs Land fährt um von ihrem aufregendem Stadtleben runterzukommen und Zeit zu finden in ihren Büchern zu versinken. Doch dieses Jahr scheint sich der Nachbarsjunge "Jonah" dazwischen zu mogeln und stürtzt ihren gemütlichen Leseurlaub in eine aufregende Sommerromanze.
Schnell bekommt der Leser allerdings zu spüren, dass irgendetwas an Jonah gar nicht stimmt. Merkwürdige Begebenheiten ereignen sich immer häufiger, bis man es als Leser kaum aushält endlich zu erfahren was hinter all dem steht. [...]



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen